[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Friedelsheim.

Für sichere Renten :

Demografische Entwicklung

In seiner aktuellen Videobotschaft kritisiert der SPD-Vorsitzende Kurt Beck die weiterhin unklare Position der Union zur Zukunft der gesetzlichen Rente. Die SPD hingegen habe klare Vorschläge vorgelegt.

Als eine "gespenstische Diskussion" kommentierte Beck den wochenlangen Streit zwischen CDU und CSU zum Thema Rente. Trotz der Versuche, eine gemeinsame Position zwischen Rüttgers und den Parteiflügeln zu finden, seien CDU und CSU bei diesem Thema "zerstritten wie eh und je. Ein wirklicher Vorschlag ist nicht erkennbar."

Mindestlöhne statt Minilöhne

Der SPD-Vorsitzende erinnerte daran, dass seine Partei klare Vorschläge vorgelegt habe. Es gehe darum, die Basis für ausreichende Renten zu verbessern, indem ordentliche Löhne und Mindestlöhne statt Minilöhne gezahlt würden. Zudem verwies Beck auf das Konzept der SPD für einen flexibleren Übergang zwischen Arbeits- und Berufsleben für ältere Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, etwa mit Hilfe von Teilrenten. Das, so der Parteivorsitzende, sei ein seriöser Weg, um Arbeit und Rente besser zu verzahnen und anständige Renten für die Zukunft zu sichern.

 

Homepage SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim

- Zum Seitenanfang.