[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Friedelsheim.

"Wir lassen uns nicht einschüchtern!" Ein Kommentar zum ersten Gedenktag der Attentate von Oslo und Utoya und darüber, warum der Kampf gegen den Faschismus für uns eine zentrale Aufgabe ist und bleibt.

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 22.07.2012

Rechtsextremismus ist leider noch immer fest in unserer Gesellschaft verwurzelt. Die Mordserie der rechtsterroristischen Organisation NSU hat gezeigt, dass auch heute noch die Gefahr von Neonazisten und Rechtsextremisten aufmerksam bekämpft werden muss.
Wir alle sind aufgerufen, im Alltag, im Beruf, in der Familie, in den Sportvereinen und anderen Institutionen, jeglichen Tendenzen von Rassismus, Antisemitismus und menschenverachtender Ideologie entschieden entgegenzutreten.

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 25.02.2012

Der SPD-Unterbezirk Neustadt/Bad Dürkheim war in diesem Jahr einer von bundesweit 39 Kandidaten, die auf dem Parteitag der Bundes-SPD am Wochenende in Berlin bei dem Wettbewerb zur Verleihung des „Wilhelm-Dröscher-Preises“ teil genommen haben.. Der Unterbezirk hat in der Kategorie „Reformwerkstatt Mitgliederpartei“ teilgenommen und präsentierte auf einem Informationsstand das Projekt „Miteinander statt Gegeneinander“. Der Preis wird alle zwei Jahre an Ortsvereine, Institutionen und Organisationen vergeben, die ein beispielhaftes ehrenamtliches Engagement in der Partei leisten.

Wie der Unterbezirksvorsitzende Klaus Huter und UB-Geschäftsführer Herbert Berberich erklärten, sei die soziale Gerechtigkeit eine der Grundziele der SPD. Damit einher gehe die Förderung der politischen Partizipation. Um den gesellschaftlichen Dialog langfristig zu sichern, auch im Unterbezirk, hat die SPD eine Kampagne „Mehr Migranten in die SPD gestartet“. Um dieses Ziel zu erreichen, führe der Unterbezirk schon seit Jahren regelmäßig Gespräche mit der Türkischen Gemeinde RLP in Rheinland-Pfalz, hier vor allem im Bereich Grünstadt. Die Türkische Gemeinde RLP sei aus den Vernetzungen der türkischen Migrantenorganisationen entstanden.

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 08.12.2011

Rechtsextreme Kundgebungen sollen an diesem Wochenende in Rheinland-Pfalz stattfinden. Die SPD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz und der SPD-Landesverband rufen zur Teilnahme an Gegenprotesten auf. Fraktionschef Hendrik Hering und Generalsekretär Alexander Schweitzer werden ebenfalls an den Protesten gegen Rechtsextremismus teilnehmen.

"Die Mordtaten der Zwickauer Terrorzelle haben eine neue Dimension von Rechtsextremismus in Deutschland auf grausame Weise sichtbar gemacht. Rechte Ideologien existieren und zwar auch genau vor unserer Haustür", erklärt Fraktionsvorsitzender Hering. "Das ist eine Bedrohung, die uns alle etwas angeht und vor der wir die Augen nicht verschließen dürfen. Deshalb rufen wir alle Rheinland-Pfälzer dazu auf, nicht wegzusehen, an diesem Wochenende auf die Straßen zu gehen und zu zeigen: Wir wollen hier keine Neonazis und keine Antidemokraten." Das Thema Rechtsextremismus sei auch ein Schwerpunkt der gemeinsamen Fraktionssitzung in der kommenden Woche mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN.

Veröffentlicht von SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim am 18.11.2011

- Zum Seitenanfang.