[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Friedelsheim.

"Wir werden sehr gut zusammenarbeiten" :

Internationales

Zur Amtseinführung Barack Obamas hat der SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier den gesellschaftspolitischen Ansatz des neuen US-Präsidenten gelobt - dessen Grundüberzeugungen teile auch er.

Obama wolle die Menschen in Amerika zusammenführen und zeigen, dass jeder Bürger gebraucht wird. "Dass eine Gesellschaft nur funktionieren kann, wenn jeder mittut. Daran glaube auch ich," unterstrich Steinmeier im Interview mit der Bild-Zeitung (Mittwochsausgabe).

Präsident Obama stehe für wirtschaftlichen Neubeginn, aktive Klimapolitik, und für eine Gesellschaft, die auch Schwache nicht zurücklasse. Zuversichtlich zeigte sich der SPD-Kanzlerkandidat, dass Obama den Schulterschluss mit Deutschland und Europa suchen wird - auch um im Nahen Osten zu einem dauerhaften Frieden zu gelangen: "Ich bin überzeugt: Wir werden sehr gut zusammenarbeiten."

Bereits in der vergangenen Woche hatte der Bundesaußenminister in einem offenen Brief an Barack Obama eine "Neue transatlantische Agenda" angeregt. Darin verwies er auf die besondere Bedeutung eines gemeinsamen Vorgehens von USA und Europa und drückte seine Zuversicht für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit aus. Es gehe um weltweite Abrüstung, um eine gemeinsame Friedenspolitik in den Konfliktregionen der Welt und um enge und entschlossene Zusammenarbeit beim Klimaschutz, so der Vizekanzler und Außenminister.

 

Homepage SPD UB Neustadt/Bad Dürkheim

- Zum Seitenanfang.