[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Friedelsheim.

Mannheim bleibt sozialdemokratisch :

Kommunales

Gleich im ersten Wahlgang hat der SPD-Kandidat Dr. Peter Kurz die Oberbürgermeisterwahl in Mannheim gewonnen. Der 44-Jährige kam auf 50,53 Prozent der Stimmen und dankte den Wählerinnen und Wählern für das "sensationelle Ergebnis".

Die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs wird damit auch künftig von einem SPD-Oberbürgermeister regiert. Peter Kurz, der seit acht Jahren das städtische Dezernat für Sport, Bildung und Kultur leitet, setzte sich am Sonntag klar gegen den Karlsruher Bundestagsabgeordneten Ingo Wellenreuther (CDU) durch. Wellenreuther erhielt laut vorläufigem amtlichen Endergebnis 32,07 Prozent der Stimmen, der Grünen-Kandidat Wolfgang Raufeld 13,37 Prozent.

Dass die Entscheidung schon bereits im ersten Wahlgang gefallen ist, ist ein beeindruckender Erfolg für den Sozialdemokraten. Allgemein wurde erwartet, dass erst der zweite Wahlgang am 8. Juli die Entscheidung bringt. Peter Kurz dankte den Mannheimerinnen und Mannheimern für das "sensationelle Ergebnis". Dies sei "eine großartige Basis für einen guten Start. Lassen Sie uns Mannheims Zukunft gemeinsam gestalten!"

Kurz tritt die Nachfolge von Gerhard Widder (SPD) an, der seit 24 Jahren Oberbürgermeister in Mannheim ist und bei der Wahl nicht mehr angetreten war.

 

- Zum Seitenanfang.