[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Friedelsheim.

Gemeinsam Armut bekämpfen :

Aktuell

"Die Welt schaut auf Deutschland" sagte der Sänger der Band U2, Bono, mit Blick auf den bevorstehenden G8-Gipfel in Heiligendamm nach seinem Treffen mit dem SPD-Präsidium. Der SPD-Vorsitzende Kurt Beck betonte, Deutschland werde sich beim Gipfel dafür einsetzen, die Lage der Entwicklungsländer weiter zu verbessern.

Bono, der Leadsänger der Band U2 und Mitgründer der Organisation DATA, hat sich am Montag mit dem SPD-Präsidium unter Führung des SPD-Vorsitzenden Kurt Beck getroffen, um über den G8-Gipfel in Heiligendamm sowie die Probleme Afrikas und die Verantwortung der Industriestaaten zu diskutieren.

Kurt Beck dankte dem irischen Rockstar für seinen mehr als zwei Jahrzehnte andauernden Kampf gegen Aids und Armut in Afrika, in dem er schon viel bewirkt habe. Gleichzeitig forderte der SPD-Vorsitzende, dass sich das Engagement des Sängers auch in der Politik widerspiegeln müsse. Deutschland wolle deshalb beim Treffen der Staats- und Regierungschefs der acht wichtigsten Wirtschaftsnationen der Welt die Armutsbekämpfung und Entwicklungspolitik ganz nach oben auf die Tagesordnung bringen.

Entwicklungsministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul treibt Schuldenerlass voran

Deutschland, so Beck, sei sich seiner besonderen Verantwortung für eine gerechte Globalisierung und für die Entwicklung des afrikanischen Kontinents bewusst. Garant für eine konsequente Entwicklungspolitik Deutschlands sei die SPD-Bundesentwicklungshilfeministerin Heidemarie Wieczorek-Zeul, die dafür gesorgt habe, dass die deutschen Mittel für Entwicklungszusammenarbeit kontinuierlich gestiegen seien. So habe die Ministerin beim G8-Gipfel in Schottland im Juli 2005 erreicht, dass Deutschland seinen Anteil am beschlossenen Schuldenerlass im Umfang von insgesamt 55 Milliarden Dollar für die ärmsten Länder der Welt auch erreiche. Diese Entschuldungspolitik, forderte der SPD-Vorsitzende, müsse weltweit vorangetrieben werden, um die Chancen von Menschen in der Dritten Welt zu erhöhen.

Mittel im Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria aufstocken

Beck versicherte, dass Deutschland beim anstehenden G8-Gipfel in Heiligendamm auch bei seinen internationalen Partnern machen werde, damit die versprochene Hilfe zur Armutsbekämpfung auch erfolge. Als wichtige Aufgaben nannte Kurt Beck dabei neben der Entschuldungspolitik die deutliche Aufstockung der Mittel im Kampf gegen Aids, Tuberkulose und Malaria.

Bono: SPD bringt soziale Globalisierung voran

Bono dankte dem SPD-Vorsitzenden für das seit 1998 unter Regierungsverantwortung der SPD geleistete Engagement Deutschlands für eine soziale Globalisierung. "Wir wissen, dass wir Ihre Unterstützung haben und das Deutschland seine Versprechen einhalten wird." Der Leadsänger der Band U2 erinnerte daran, dass schon beim G8-Gipfel in Köln vor acht Jahren ein enormer Durchbruch für die Armen erzielt worden sei. Als Ergebnis gingen heute 20 Millionen mehr afrikanische Kinder zur Schule. Damit die Milleniums-Entwicklungsziele der Vereinten Nationen, also die Halbierung der Armut und des Hungers der Welt bis 2015 erreicht werden, werde er gemeinsam mit Sängern wie Herbert Grönemeyer der Politik immer wieder "auf die Nerven zu gehen". "Die Welt schaut auf Deutschland", betonte Bono.

 

- Zum Seitenanfang.